Organe

Organe - Skizze

  • Die Verbandsversammlung ist laut Satzung das beschließende Organ für alle wichtigen Angelegenheiten, beispielsweise für Wirtschaftspläne, Investitionen, Satzungen oder Jahresabschlüsse. In die Versammlung entsendet jedes Mitgleid seine Vertreter, deren Anzahl sich nach dem Frischwasserbezug bemisst (je 50.000 Kubikmeter ein Vertreter).
    Daher haben Euerbach 3 Vertreter, Dittelbrunn 1, Geldersheim 3, Niederwerm 6, Poppenhausen 4, Oerlenbach 5 und die Bundesanstalt 1 (mit 3 Stimmen) Vertreter.
    Die Versammlung tagt mindestens einmal im Jahr öffentlich.
     
  • Der Verbandsausschuss besteht aus den sechs Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden sowie einem Vertreter der Bundesanstalt. Der Ausschuss berät über anstehende Angelegenheiten, gibt Empfehlungen an die Verbandsversammlung, ist zuständig in Personalfragen und kann Aufträge bis 1.000.000 Euro vergeben.
     
  • Der Verbandsvorsitzende wird von der Verbandsversammlung gewählt.
    Er leitet den Zweckverband und vertritt ihn nach außen. In der Zeit von 2001- April 2014 war Frau Ruth Hanna Gube die Verbandsvorsitzende. Am 05.06.2014 wurde Herr Reinhold Stahl von der Verbandsversammlung zum Verbandsvorsitzenden gewählt. Stellvertretender Verbandsvorsitzender ist Bürgermeister Arthur Arnold (Gemeinde Euerbach).
     
  • Sitz des Zweckverbandes ist beim Wasserversorger Rhön-Maintal-Gruppe (RMG) in Poppenhausen. Dessen Geschäftsleiter Walter Weinig erledigt auch für den AZV die AUfgaben.
     
  • In der AZV-Geschäftsstelle arbeiten die Verwaltungsfachwirtin Daniela Sell, die Verwaltungsangestellten Stefanie Sobisch und Tanja Stock. Sie sind die Ansprechpartner für die Bürger in allen Angelegenheiten der Abwasserentsorgung des Verbandsgebietes. Sie erteilen u. a. Auskünfte über die ca. 7.200 zu erstellenden Gebührenbescheide, Kassenangelegenheiten, Änderungen an versiegelten Flächen und Kanalanschlüsse.